SM Lexikon

Der Begriff Gangbang bezeichnet das bekannte Rudelbumsen oder den Gruppensex.
Unter Gay (=schwul/homosexuell) Bondage (=Fesselung) versteht man im BDSM Kontext den passiven schwulen (Spiel-) Partner durch eine Fesselung in seiner Bewegungsfreiheit einzuschränken bzw. ihm seine Bewegungsfreiheit komplett zu nehmen.
Gay (=schwul/homosexuell) Fetisch bedeutet dass eine Person mit homosexuellen Neigungen einen Fetisch hat. Gay Leder kann eine Vorliebe für Leder oder einen Lederfetisch eines Gays bezeichnen.
Eine Gelddomina ist eine Domina, die meist ohne irgendeine Gegenleistung das Beste eines Sklaven will: Sein Geld!
Bei einer Genitalfolter werden die Genitalien des passiven Parts durch Schlagen oder Einsatz von Klammern, Kanülen, Kerzenwachs o.ä. einer Folterung unterzogen.
Die German Fetish Fair ist die grösste Fetischmesse Deutschlands.
Das aus dem Griechischen stammende Wort bedeutet so viel wie Greisenliebe, und bezeichnet dem zu Folge die Vorliebe für sehr alte Menschen.
Unter Gerte / Gerte SM versteht man (Reit) Gerten, die bei sadomasochistischen Praktiken als Züchtigungsmittel benutzt werden.
Ein intensiver Körpergeruch kann stimulierend wirken.
Unter Geruch Fetisch versteht man die sexuelle Fixierung auf bestimmte Gerüche.
Die Geschichte der O. schlug in den 60ern ein wie eine Bombe. Das Buch wurde unter einem weiblichen Pseudonym geschrieben, wobei auch noch heute bezweifelt wird, ob die Autorin auch wirklich eine "Sie" war (es hat sich erst sehr spät eine Dame dazu geoutet, sie hätte das Buch geschrieben).
Die Bezeichnung "Geschundene Fotzen" kann sich sowohl auf Frauen allgemein als auch auf ihre Geschlechtsorgane beziehen.
Unter Gips Fetisch / Gipsfetisch versteht man die sexuelle Fixierung auf Gips.
Die Gorhistorie wurde von J. Norman geschrieben und bezeichnet eine eigene Sciencefiction-Welt, in der es freie Frauen und Kajiras, sogenannte Sklavinnen gibt. Jede freie Frau kann zu einer Kajira werden, aber keine Kajira kann zu einer freien Frau werden.
Der Graviditätsfetischismus ist bezeichnet die Neigung, den Sexualtrieb ausschließlich mit schwangeren Frauen auszuleben.
Es gibt Personen die eine Vorliebe oder eine sexuelle Fixierung (Fetisch) auf grosse Brustwarzen oder umgangssprachlich grosse Nippel haben. Auch im Zusammenhang mit BDSM spielen grosse Brustwarzen / grosse Nippel eine Rolle.
Unter Gummi Erziehung / Gummierziehung versteht man, dass der passive Part (meist Gummifetischist) in Gummi gekleidet z.B als Gummisklave erzogen wird.
Unter Gummi Fetisch versteht man die sexuelle Fixierung auf Objekte, die aus Gummi gefertigt wurden. Ein Gummiliebhaber muss nicht zwangsläufig einen Gummi Fetisch haben, es kann sich auch nur um eine Vorliebe für Gummi handeln.
Eine Gummi Zwangsjacke ist eine aus Gummi/Kautschuk gefertigte Zwangsjacke, die z.B. bei BDSM Praktiken zur Fixierung eingesetzt wird.
Eine Gummifolie / Gummi Folie ist eine aus Gummi (Naturkautschuk) gefertigte Folie, die z.B. in Verbindung mit Gummifetischismus verwendet wird.
Unter Gummiherrin / Latex Domina versteht man eine in Gummi / Latex gekleidete Domina oder eine Domina, die Latexerziehung, Ausbildung zum Gummipüppchen o.ä. in Bezug auf Latex anbietet.
Gummihosen sind aus Gummi/Kautschuk gefertigte Hosen.
Ein Gummikleid ist wie der Name schon sagt, ein aus Gummi/Kautschuk gefertiges Kleid.
Unter Gummisachen fast man alle Bekleidungsstücke und Toys zusammen, die aus Gummi hergestellt sind.
Der Begriff setzt sich aus Gummischuerzen und Fetisch (sexuelle Fixierung auf ein Objekt) zusammen. Gummischuerzenfetisch bezeichnet die sexuelle Fixierung auf Gummischuerzen.
Unter einer Gummischwester versteht man Gummiliebhaber, die eine Vorliebe für (Klinik) Rollenspiele haben und gerne in ein Krankenschwester-Outfit aus Gummi schlüpfen.
Darunter versteht man im BDSM Kontext männliche oder weibliche Passive (Sklaven), die eine Vorliebe bzw. einen Fetisch für Gummi haben.
Bei den Begriffen Gummizofe / Gummisau kann es sich sowohl um reine Nicknamen als auch um Bezeichnungen für Gummiliebhaber handeln, die als Zofe dienen bzw. eine Vorliebe für "versaute"/tabulose Spiele haben.
Siegel
fsm
Statistiken
Sedcards 6989
  Models 621
 Models 582
Fotografen 1209
Hobby Fotografen 1065
Produzenten 304
Fotos 14257
Alben 2054
Sprache
Deutsch Englisch

MOS-Kommunikationsagentur e.K. - Alle Rechte vorbehalten - Ver. 7.2.1