SM Lexikon

Vergewaltigungsspiele

Vergewaltigungsphantasien haben zahlreiche sowohl weibliche als auch männliche Passive. Diese Phantasie ist auch für viele SM-ler grenzwertig und stösst teilweise auf heftige Ablehnung. Wenn aber der passive und der aktive Part Gefallen an diesen Phantasien gefunden haben, sollte der Aktive sich Gedanken zur Umsetzung machen. Hier gibt es unterschiedliche Szenarien. So kann das Vergewaltigungsspiel (Rapeplay) mit einer gespielten Entführung oder einem Überfall beginnen, denn der passive Part soll ja nicht wissen wann bzw. wie es passiert. Sofern dies ausserhalb der eigenen Räumlichkeiten stattfindet, sorgfältig planen, damit nicht zufällige Beobachter die Polizei alamieren. Der spätere Ablauf kann variieren, z.B. kann das Opfer gefesselt und geknebelt werden, die "Vergewaltigung" kann sofort oder erst nach Folterungen stattfinden. Manche Phantasien fühlen sich real nicht so gut an, deshalb sollte das Spiel sofort abgebrochen werden, wenn der passive Part signalisiert, dass er mit der zugedachten Rolle nicht klar kommt.
Siegel
fsm
Statistiken
Sedcards 6755
  Models 603
 Models 533
Fotografen 1187
Hobby Fotografen 1030
Produzenten 282
Fotos 13883
Alben 2026
Sprache
Deutsch Englisch

MOS-Kommunikationsagentur e.K. - Alle Rechte vorbehalten - Ver. 7.2.1