SM Lexikon

Der Katheder ist eine medizinisches Instrument, daß durch natürliche Körperöffnungen eingeführt wird, um eine Entleerung, Spülung und Untersuchung von Hohlorganen herbeizuführen.
Unter Katheterspiele versteht man im BDSM Kontext die Verwendung von Kathedern bei Klinikspielen.
Bei Kaviar-Spielen steht die Aufnahme von Kot durch die Beteiligten im Mittelpunkt. Die Beteiligten warten den richtigen moment ab und entleeren ihren Darm auf den Teilnehmern. Der sexuelle Lustgewinn wird durch das Spielen und die Aufnahme von Kot und Urin erzeugt.
Im BDSM Kontext wird flüssiges Kerzenwachs verwendet um den Körper des passiven Parts zu beträufeln.
Kettensklave ist im BDSM Kontext die Bezeichnung für einen passiven Part, der an Ketten gehalten wird.
Unter Keuschhaltung versteht man im BDSM Kontext, dass der aktive Part die Sexualität des passiven Parts kontrolliert, indem er ihm einen Orgasmus verweigert.
Keuschheitsguertel / Keuschheitsgürtel sind zur Keuschhaltung verwendete Gürtel, die Geschlechtsverkehr bzw Masturbation unterbinden.
Keuschheitsguertel Bilder sind Bilder, die Keuschheitsguertel zeigen.
Unter Keuschheitsguertel Geschichten versteht man alle Geschichten, deren Inhalt Keuschheitsheitsguertel zum Thema haben.
Unter Keuschheitsguertel Mann versteht man für männliche Passive gefertigte Gürtel zur Keuschhaltung, die Masturbation oder sexuellen Verkehr verhindern.
Unter dem Begriff Keuschheitsgürtel Forum / kgforum findet man verschiedene Foren im Internet, die sich mit dem Thema Keuschhaltung durch Keuschheitsgürtel befassen.
Unter Kitzelfolter versteht man, eine andere Person durch kitzeln zu "foltern". Kitzelfolter ist auch beliebt bei Spielen im BDSM Kontext.
Unter einem Kitzlerpiercing versteht man ein Piercing, welches durch die Klitoris gestochen wird.
Kleppercape / Kleppermantel sind nach ihrem Erfinder benannte wasserdichte, gummibeschichtete Bekleidungstücke, die auch die Herzen mancher Gummifetischisten höher schlagen lassen.
Kleptophilie bezeichnet das sexuell motivierte Stehlen.
Als Klinikspiele werden Rollenspiele bezeichnet, bei denen die Beteiligten in die Rollen von Ärzten, Patienten, Krankenschwestern o.ä. schlüpfen.
Der sexuelle Reiz liegt hier in dem Einfüllen, von Flüssigkeiten, meistens Getränke, unter Zuhilfenahme eines Schlauches, in den Anus. Liebhaber dieser Praktik machen sich häufig mehrere Einläufe hintereinander.
Koprolagnie wird in der Regel als Kot-Fetischismus übersetzt.
Koprophagie ist eine Variante der Koprolagnie und bezeichnet die sexuelle Stimulation durch das Essen oder Riechen von Fäkalien.
Korsett Bondage bezeichnet ein Bondage (=Fesselung) unter Einbezug eines Korsetts, welches z.B. mit D-Ringen bestückt ist.
Korsett Fetisch bezeichnet die sexuelle Fixierung auf Korsetts.
Einen Krankenschwester Fetisch gibt es genau genommen nicht, denn Fetisch bezeichnet die sexuelle Fixierung auf ein Objekt wie einen Gegenstand oder ein bestimmtes Körperteil.
Unter dem Begriff KV-Spiele versteht man Spiele mit KV (=Abk.: für Kaviar), szenetypische Bezeichnung für Kot.
Die Körperbehaarung kann als sexuell attraktiv und anziehend empfunden werden.
Siegel
fsm
Statistiken
Sedcards 6905
  Models 618
 Models 560
Fotografen 1200
Hobby Fotografen 1056
Produzenten 296
Fotos 14212
Alben 2056
Sprache
Deutsch Englisch

MOS-Kommunikationsagentur e.K. - Alle Rechte vorbehalten - Ver. 7.2.1