SM Lexikon

Acrotomophilie (griech. akron = Extremität, tomein = schneiden, philie = Liebe, Zuneigung), eine Form des Deformationsfetischismus.
Mit Affären werden Formen von nicht monogamen, sexuellen Beziehungen bezeichnet.
Bei der Agalmatophilie wird sexuelle Erregung durch Schaufensterpuppen ausgelöst.
Das Alcatraz in Bonn war ein beliebter Club für BDSM-ler, Fetischisten, TV, TS, usw. Jetzt veranstaltet das Team unter dem Namen AlcatraZ-Club of Sins rn(kurz CoS) exklusives Parties an verschiedenen Standorten.
Amateur Bondage/Amateur-Bondage setzt sich aus den Begriffen Amateur (= Eine Person, die eine Tätigkeit (in diesem Fall Bondage) als Hobby/Liebhaberei ausübt ohne damit Profit/Geld machen zu wollen, im Gegensatz zum Profi, der ein finanzielles Interesse verfolgt) und Bondage (= Eine Person, mittels Seil, Cuffs usw. zu fesseln/fixieren).
Behandlung, die den Anus betrifft z.B. Einführen von Toys wie. Plug oder Dildo, Strap On, Klistier, Einläufe, Fingern, Schläge auf die Rosette usw.
Bedeutet, die Schliessmuskeln des Anus mittels Fingern oder Toys wie Plugs und Dildos zu dehnen. Wird als "Training" für spätere Aktionen wie Analbenutzung mittels Strap on, Analfisting oder Analverkehr angewandt.
Unter Analfisting (auch als Faustfick bezeichnet) versteht man das Einführen einer oder mehrerer Hände in den Anus.
Unter einer Analgeburt versteht man das Herauspressen eines vorher in den Anus eingeführten Gegenstandes beispielsweise einer Babypuppe oder einem Bündel Tampons.
Mit Analsex, Analverkehr oder Analkoitus ist Geschlechtsverkehr gemeint, bei dem der Penis in den After des Partners eingeführt wird.
Mit Analsex, Analverkehr oder Analkoitus ist Geschlechtsverkehr gemeint, bei dem der Penis in den After des Partners eingeführt wird.
Hierbei geht es um anale Spiele, die im gynäkologischen Stuhl stattfinden.
Unter Asia Bondage/Asian Bondage versteht man ein japanisches/asiatisches Bondage (=Fesselung), bei dem grosser Wert auf Ästhetik gelegt wird.
Die Atemkontrolle (Engl. Breath Control) ist eine Spielart im SM, in der dem devoten Partner die Atemzufuhr eingeschränkt oder gar abgeschnitten wird.
Darunter versteht man, die Kontrolle über die Atmung des Partners/Spielpartners zu haben und jenem die Atmung zu erschweren oder kurzfristig total zu reduzieren.
Darunter versteht man Spiele, in denen es darum geht, die Kontrolle über die Atmung des Partners zu haben und jenem die Atmung zu erschweren oder kurzfristig total zu reduzieren oder autoerotische Spiele bei denen mittels Schnur/Strick die Atmung im gedrosselt wird.
Augenbinden sind ein beliebtes Hilfsmittel um den untergebenen Part einen seiner Sinne zu nehmen.
Beim Automasochismus fügt man sich, als Mittel zur Selbstbefriedigung, Schmerzen selbst zu.
Die betroffenen Person findet sexuelle Erregung durch die Vorstellung als Leiche von anderen begehrt zu werden. Verstärkt wird seine Phantasie durch gewisse Requisiten wie Leichenhemd, Sarg etc.
Siegel
fsm
Statistiken
Sedcards 7017
  Models 628
 Models 588
Fotografen 1212
Hobby Fotografen 1069
Produzenten 305
Fotos 14321
Alben 2054
Sprache
Deutsch Englisch

MOS-Kommunikationsagentur e.K. - Alle Rechte vorbehalten - Ver. 7.2.1