SM Lexikon

Lack Mode

Lack ist ein sehr weit verbreiteter Fetisch. Fetisch bedeutet die sexuelle Fixierung auf ein Objekt. Das kann ein Gegenstand oder ein bestimmtes Körperteil sein, der zu einer sexuellen Erregung führt oder zur eigenen sexuellen Befriedigung benötigt oder eingesetzt wird. Neben Gegenständen, Stoffen wie z.B. Lack oder Körperteilen können auch bestimmte Gerüche oder ein bestimmter Geschmack als sexuelle Stimulanz dienen Es gibt auch Personen, die eine Vorliebe für Lack Mode haben, aber ohne eine sexuelle Fixierung auf dieses Material. Sie mögen das glänzende Material, bevorzugen Lack Kleidung z.B. als Clubwear oder innerhalb einer Session. Daher verwundert es nicht, dass es wohl kein Kleidungsstück gibt, was es nicht auch aus Lack gefertigt, angeboten wird. Lack Mode beinhaltet: Corsagen, Korsetts, Hosen, Shirts, Kleider, Röcke, Stiefel, Handschuhe, Jacken, Blusen, Strapshalter, Dessous, Catsuits, komplette Outfits für Nurse- oder Maid-Rollenspiele usw.

Der Vorteil gegenüber anderen szenetypischen Materialien: Lack ist im Gegensatz zu echtem Leder waschbar und punktet auch für einige Personen gegenüber Latex, weil der "Einstieg" in ein Kleidungsstück leichter und die (Textil)Pflege schneller funktioniert. Lackbekleidung ist auch eine gute Alternative für Personen, die eine Latexallergie haben und nicht auf hochglänzende Materialien verzichten möchten.
Siegel
fsm
Statistiken
Sedcards 6755
  Models 603
 Models 533
Fotografen 1187
Hobby Fotografen 1030
Produzenten 282
Fotos 13883
Alben 2026
Sprache
Deutsch Englisch

MOS-Kommunikationsagentur e.K. - Alle Rechte vorbehalten - Ver. 7.2.1