SM Lexikon

Hoden abbinden

Je nach Vorliebe kann man (Nylon)Schnur, dünnes Seil, Schnürsenkel, Lederband, Nylons o.ä.verwenden. Wichtig ist nur, dass eine Schere in Reichweite liegen sollte, falls sich mal ein Knoten nicht lösen sollte. rnWarum werden Hoden abgebunden? Zum einen kann es Männer erregen, wenn sie sich selbst intensiv mit ihren Hoden beschäftigen. Durch das Abbinden und Teilen mittels Schnur o.ä. werden sie schön prall und reagieren stärker auf Berührungen (eigene oder die der Partnerin bzw. des Partners), was eine sexuelle Stimulation bzw. Luststeigerung bedeuten kann. Auch können Männer dadurch länger ihren Mann stehen. Oftmals wird auch der Penis bei dem Abbinden der Hoden mit einbezogen. rnIm BDSM Kontext ist diese Methode ebenfalls verbreitet. Dominas praktizieren ein Hodenbondage meist als Auftakt für z.B. Hodentorture, dabei werden die prallen Hoden z.B. mit der blossen Hand, Flogger, Peitsche, Rohrstock usw geschlagen. Weitere Behandlungsarten wie Treten, Reizstrom, Wachs, Klammern, Kanülen sind ebenso möglich.
Siegel
fsm
Statistiken
Sedcards 7020
  Models 628
 Models 590
Fotografen 1212
Hobby Fotografen 1070
Produzenten 305
Fotos 14321
Alben 2054
Sprache
Deutsch Englisch

MOS-Kommunikationsagentur e.K. - Alle Rechte vorbehalten - Ver. 7.2.1